News
3. Lehrjahr
3. Lehrjahr

3. Lehrjahr

Sarah Fink

Sarah Fink

Polymechaniker

Mein Name ist Sarah Fink. Ich habe mich für eine Lehre als Polymechanikerin entschieden, weil ich schon immer gerne hand- werklich arbeite und für mich klar war, dass es nur in diese Richtung gehen kann und auf keinen Fall Richtung KV. Für mich war es wichtig, dass ich am Ende des Tages sehe, was ich im Verlauf des Tages geschaffen habe oder eben nicht geschaffen habe.
Ich persönlich finde, dass Polymechanikerin ein extrem interessanter Beruf ist, vor allem sehr a...


Mein Name ist Sarah Fink. Ich habe mich für eine Lehre als Polymechanikerin entschieden, weil ich schon immer gerne hand- werklich arbeite und für mich klar war, dass es nur in diese Richtung gehen kann und auf keinen Fall Richtung KV. Für mich war es wichtig, dass ich am Ende des Tages sehe, was ich im Verlauf des Tages geschaffen habe oder eben nicht geschaffen habe.
Ich persönlich finde, dass Polymechanikerin ein extrem interessanter Beruf ist, vor allem sehr abwechslungsreich mit den vielen verschiedenen Variationen und Möglichkeiten und den vielen Werkstoffen. Logischerweise mache aber auch ich nicht alles gerne, das ist in jedem Beruf so.
Polymechaniker/in ist ein sehr vielseitiger Beruf man hat immer unterschiedliche Aufträge, vom Sagen über das Feilen bis zu den Fräsmaschinen oder Drehbänken. Auch nach der Lehre als Polymechaniker/in hat man viele Möglichkeiten, entweder man bleibt erst mal bei diesem Beruf oder man geht weiter zur Schule und bildet sich weiter.
Ich spiele in meiner Freizeit Volleyball im Verein Volley Seetal. Während der Lehrzeit hat man eindeutig weniger Freizeit und wenn man zweimal wöchentlich Training hat bleibt kaum noch Zeit um sich mit Freunden zu treffen oder man ist so müde, dass man gar nicht mehr will.


mehr erfahren...
Silvan Bürge

Silvan Bürge

Polymechaniker

Mein Name ist Silvan Bürge. Ich habe mich entschieden eine Lehre als Polymechaniker bei der Firma Robert Ott AG zu beginnen, weil es mir beim Schnuppern hier weitaus am besten gefallen hat und die Firma gut in der Nähe liegt. Ich würde die Lehre als Polymechaniker jedem anderen Schulabgänger empfehlen, der gerne körperlich und sehr genau arbeitet. Am besten an dem Beruf gefällt mir bisher, das genaue be-arbeiten von verschiedenen Metallen an konventionellen Maschinen.

Mein Name ist Silvan Bürge. Ich habe mich entschieden eine Lehre als Polymechaniker bei der Firma Robert Ott AG zu beginnen, weil es mir beim Schnuppern hier weitaus am besten gefallen hat und die Firma gut in der Nähe liegt. Ich würde die Lehre als Polymechaniker jedem anderen Schulabgänger empfehlen, der gerne körperlich und sehr genau arbeitet. Am besten an dem Beruf gefällt mir bisher, das genaue be-arbeiten von verschiedenen Metallen an konventionellen Maschinen.
In die Berufsschule gehe ich in Lenzburg. In die Schule gehe ich gerne, auch wenn es momentan ein bisschen anstrengend ist. In der Schule lernen wir vieles zu den Themen: Technisches Zeichnen, Mathematik & Physik und Werkstofftechnik. In meiner Freizeit gehe ich ins Boxen, gehe raus mit Freunden oder spiele PS4.


mehr erfahren...